Skip to main content

Ihr Ratgeber über die Fliesenreinigung

Offenporige Fliesen reinigen – schonend und effizient 

Offenporige Fliesen können wartungs- und pflegeintensiv sein. Mit einigen Tricks und geeigneten Reinigern können Sie Verschmutzungen und Ablagerungen aber schnell und zuverlässig beseitigen. Auch Flecken, Streifen und Schleier können komplett entfernt werden.

Offenporige Fliesen stellen vor allem deshalb eine besondere Herausforderung dar, weil sie viele kleine Zwischenräume bieten, in denen sich Ablagerungen ansammeln können. Deshalb sollten Sie eine Imprägnierung oder Versiegelung in Betracht ziehen.

Für offenporige Fliesen kommen dafür aber nur bestimmte Mittel in Frage, die Optik und Haptik der Fliesen ebenso wenig beeinträchtigen wie die Atmungsaktivität des Materials. Im Folgenden erhalten Sie einige nützliche Tipps für Reinigung und Pflege offenporiger Fliesen.

Zementschleier nach der Verlegung entfernen

Ansehen*

Nach dem Verlegen eines offenporigen Fliesenbodens muss zuerst eine Grundreinigung durchgeführt werden. Dabei werden insbesondere die vom Verlegevorgang zurückgebliebenen Zementschleier entfernt.

Zu diesem Zweck sind im Handel spezielle Zementschleierentferner* erhältlich. Achten Sie beim Gebrauch dieses scharfen Spezialreinigers darauf, dass er nicht an die Fugenmasse und auf die Fliesenoberfläche gelangt. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird der Zement angelöst und kann ohne Rückstände entfernt werden.

Intensivreinigung für offenporige Fliesen

Mit einer Intensivreinigung entfernen Sie in regelmäßigen Abständen groben Schmutz und Ablagerungen aus den Fugen und von der Fliesenoberfläche. Wenn Sie offenporige Fliesen reinigen, können Sie für eine intensive Reinigung saure oder alkalische Reinigungsmittel verwenden.

Als gutes Hausmittel kommt auch Essigwasser in Frage. Herkömmliche Scheuermilch greift hingegen die Fliesenoberfläche zu scharf an. Sie sollte nur dann für die Intensivreinigung verwendet werden, wenn die offenporigen Fliesen bereits imprägniert wurden.

Mittel und Methoden für die regelmäßige Unterhaltsreinigung

Wenn Sie regelmäßig offenporige Fliesen reinigen, nutzen Sie dafür am besten einen einfachen Neutralreiniger. Vermeiden Sie hingegen Reiniger mit scharfen chemischen Zusätzen oder Additiven, die sich auf den Fliesen absetzen könnten.

Verwenden Sie für die Reinigung der Poren spezielle Mikrofasertücher und Bürsten. Mit mechanischen Mittel lassen sich die Poren der Fliesen schonender reinigen.

Offenporige Fliesen imprägnieren und versiegeln

Wenn Sie offenporige Fliesen reinigen, können Sie sich durch eine Imprägnierung bzw. Versiegelung das Leben erleichtern. Feinsteinzeugfliesen, Terracottafliesen und nicht vergütete Steingutfliesen werden mit einer fachgerechten Imprägnierung deutlich widerstandfähiger, da sich dann weniger Schmutz in den Mikroporen der Fliesen ablagern kann.

Für Feinsteinzeug empfiehlt sich außerdem der Intensivreiniger von Lithofin*, der auf scharfe chemische Zusätze verzichtet.

Für matte und offenporige Fliesenböden ist können Sie beispielsweise diesen Steinreiniger* verwenden. Er ist ideal für die gründliche Reinigung von offenporigen Böden wie Terracotta oder Feinsteinzeugfliesen geeignet. Sehen Sie sich diesen hier im Detail an:

HAKA Steinreiniger I 1 Liter I Stein Reiniger für...*
  • UMWELT- & HAUTFREUNDLICH: Haka Kunz steht für haut- und umweltfreundliche Produkte. Mit seiner hohen Ergiebigkeit ermöglicht das Reinigungsmittel ein nachhaltiges Wischen.

Letzte Aktualisierung: 5.04.2020, Bilder von amazon.de