Skip to main content

Ihr Ratgeber über die Fliesenreinigung

Neben Bodenwischern gibt es immer noch die (eher) klassische Variante zum Aufwischen, nämlich den Wischmopp. Diese bereits seit Jahrzehnten im Haushalt und zum Fliesen wischen beliebten Modelle gibt es nach wie vor in großer Zahl am Markt und das noch dazu zu relativ erschwinglichen Preisen. Manche sind auch im Set mit Eimern und allen möglichen weiteren Zubehörteilen erhältlich. In diesem Artikel erklären wir, auf was Sie achten sollten und welche Modelle aus unserer Sicht in Ordnung sind.

Was ist ein Wischmopp überhaupt?

Früher (aber das ist auch noch nicht solange her) war es eine gängige Methode, mit Ausreibfetzen und Besen Fliesen zu wischen. Dies war sehr mühsam, weil das Wischtuch ständig ausgewrungen und dann wieder um den Besen herumgewickelt werden musste. Zudem war das dauernde Bücken nicht zuträglich für den Rücken.

Wischmopp Baumwolle

Typischer Rund-Mopp aus Baumwolle.

Heute sieht die Sache schon etwas anders aus: Moderne Wischmopps haben meist einen Teleskopstiel, mit dem Sie diesen an Ihre eigene Größe anpassen können und auch oft Putzeimer mit dabei, die das Auswringen automatisch erledigen (Pressen oder Schleudern).

Die Reinigung mit so einem „modernen“ Wischmopp ist daher heutzutage um ein Vielfaches leichter. Ein typischer Mopp sieht am vorderen Ende aus, wie ein Wuschelkopf, der an einem Stiel befestigt ist. Im Bild rechts haben Sie ein klassisches Beispiel für dieses „Gerät“.

Funktionsweise des Wischmopps

Die Funktionsweise ist bei verschiedenen Modellen auch sehr unterschiedlich:

Bei den weniger klassischen Mopps, nämlich den Bodenwischern, haben Sie am unteren Ende kein „Knäuel“ sondern eine rechteckige Platte, auf die ein Wischbezug gespannt wird. Das kann man in aller Regel mit dem Fuß erledigen oder das Modell hat ein Klettband montiert, auf dem das Tuch montiert wird. Es handelt sich hier aber meiner Meinung nach um keinen klassischen Wischmopp, weshalb ich darauf nicht näher eingehen möchte. Mehr dazu erfahren Sie in diesem speziellen Artikel: Bodenwischer.

Im Prinzip funktioniert der klassische Mopp so, wie früher auch, nur dass das Bücken und manuelle aufziehen des Wischtuchs sowie das Auswringen entfällt: Die Eimer haben Aufsätze oder sind von Haus aus mit Systemen ausgestattet, die das Auswringen vermeiden:

Wischmopp Benutzung

Heutzutage kann man einen Mopp praktisch und per Fußdruck auspressen.

Sie haben es mit Pressen zu tun, die mit einem Fußpedal zusammengedrückt werden, und so den eingelegten Mopp auswringen. Alternativ dazu gibt es schleudern, die durch einen Drehmechanismus das Wasser aus dem Vorderteil herausdrücken.

Beides ist grundsätzlich in Ordnung und ich könnte für mich jetzt nicht behaupten, dass ein System dem anderen etwas Voraus hätte.

Als Stiel haben Sie es heutzutage meist mit einem Teleskopstiel zu tun, der individuell eingestellt werden kann. Tipp: Bei Körpergrößen von über 170 cm ist ein Stiel mit mindestens 135 cm Länge zu empfehlen.

Vor- und Nachteile des Wischmopps

Der runde Wischmopp hat meiner Ansicht nach (wie andere Produkte auch) Vor- aber auch Nachteile:

  • Die Feuchtigkeit wird in aller Regel sehr gut aufgenommen.
  • Der Wischkopf ist sehr wendig
  • Auch Ecken sind kein Thema für den runden Mopp
  • Hartnäckiger Schmutz ist leichter zu entfernen, da mehr Druck ausgeübt werden kann.
  • Große Flächen bedingen mehr Zeit – hier wäre ein großer Boden- bzw. Flachwischer klar im Vorteil.

Was ist zu beachten, wollen Sie sich einen Wischmopp kaufen?

Achten Sie beim Kauf darauf, ob der Wischmopp mit einem Teleskopstiel ausgestattet ist. Nicht jeder Mensch ist gleich groß und mit einem solch ausziehbaren Griff können Sie dir für Sie richtige Länge individuell einstellen.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie auf eine hohe Qualität beim Wischtuch Wert legen. Es ist schließlich das Hauptstück beim Fliesen wischen und daher auch wichtig. Grundsätzlich kann man solche aus Baumwolle und aus Mikrofasern unterscheiden. Baumwolle ist sehr hochwertig und ein Naturprodukt. Das heißt nicht, dass Mikrofasern schlecht sind. Im Gegenteil: Es gibt eine Reihe guter Mikrofasermopps am Markt und meiner Erfahrung nach sind die meisten Mopps mit Mikrofasern ausgestattet.

Auch die Beweglichkeit des Mopps kann eine große Rolle spielen. Ein Drehgelenk sollte daher zwischen Mopp und Stiel eingebaut sein (was bei den meisten Modellen der Fall ist). Dies hilft beim Wischen unter Betten, Kästen und Sofas enorm.

Betreffend Eimer sollten Sie darauf achten, dass es eine Fußbedienung gibt bzw. eine im Mopp eingebaute Steuerung zum Auswringen. Außerdem wäre es nicht schlecht, wenn es sich um ein fahrbares Gerät handelt. Das Schleppen des Kübels kann mitunter sehr anstrengend sein.

Pressen oder Schleudern? Wie oben angedeutet sollten Sie sich überlegen, mit welchem System Sie wischen wollen. Pressen Sie häufig mit praktischer Fußbedienung ausgestattet. Schleuder funktioniert meistens, in dem Sie den Stiel in die Schleuder drücken. Der Effekt ist im Prinzip der Gleiche – das Wasser wird ausgewrungen.

Wie hoch sind die Kosten von einem Wischmopp Set?

Wenn Sie sich ein Wischmopp Set* zulegen möchten, müssen Sie mit Kosten in Höhe von rund 30 bis 50 Euro rechnen. Diese beinhalten alles, was man aus meiner Sicht für einen Durchschnittshaushalt benötigt.

Wenn Sie größere Flächen auszuwischen haben, sollten Sie sich auch nach etwas Professionellerem umsehen. Hier gibt es Reinigungsmaschinen, die sich meiner Ansicht nach aber wirklich erst bei Bürohäusern und Industriehallen auszahlen.

Die Fliesen in Ihrem Wohnhaus können Sie mit dem richtigen Wischmopp Set auch so problemlos und effektiv reinigen. Alternativ dazu könnte vielleicht ein Sprühwischer das richtige für Sie sein. Diese sind auch als Einzelmodelle erhältlich und liegen preislich meiner Erfahrung nach etwas unter den Wischmopp-Sets.

Günstige Wischmopps ansehen*

Wie reinigen Sie Ihre Fliesen mit einem Rund-Mopp?

Die Reinigung mit einem Rund-Mopp ist nicht schwierig und lässt sich in wenigen Schritten erklären:

  • 1. Schritt: Zuerst sollten Sie alle Möbelstücke und Teppiche von den Fliesen, die Sie reinigen wollen, wegstellen.
  • 2. Schritt: Entfernen Sie vor der Reinigung mit dem Wischmopp alle Verschmutzungen, die nicht feucht zu wischen sind. Das sind in erster Linie Krümel, Haare, größere Lebensmittelreste, Katzenfutter, etc. Das erledigen Sie am besten mit einem Besen oder Staubsauger.
  • 3. Schritt: Im Anschluss daran bereiten Sie sich das Wischwasser zu. Entweder reinigen Sie mit normalem Wasser oder geben ein Reinigungsmittel dazu, was ich empfehlen kann. Ein meiner Ansicht nach gutes Produkt dafür ist dieses hier: Glanzreiniger von Leifheit*. Achten Sie auf die Wassertemperatur (dazu habe ich hier schon einmal etwas geschrieben: Boden wischen – warmes oder kaltes Wasser verwenden?).
  • 4. Schritt: Beginnen Sie gegenüber dem Ausgang aus dem Raum mit dem Wischen.
  • 5. Schritt: Tauchen Sie den Mopp in das Wasser und wringen Sie ihn gut aus. Natürlich ist es dazu am besten einen geeigneten Eimer zu haben, wie diesen hier, der automatisch mit Fußdruck auswringt: Vileda Turbo Set*.
  • 6. Schritt: Wischen Sie danach die Flächen schön regelmäßig feucht (eher nicht zu nass) auf und machen Sie das Fliese für Fliese bis Sie beim Ausgang sind.
  • 7. Schritt: Tauchen Sie den Mopp nach ein par Fliesen wieder ein und wringen Ihn aus, damit Sie immer sauberes Wasser zum Wischen verwenden.
  • 8. Schritt: Haben Sie hartnäckigere Flecken, erhöhen Sie den Druck mit dem Vorderteil des Mopps und wischen Sie mehrmals darüber. Wenn das nicht hilft, können Sie auch hier weiterlesen: Flecken auf Fliesen gehen nicht weg.
  • 9. Schritt: Lassen Sie das Ganze nun abtrocknen. Alternativ dazu können Sie auch mit einem sauberen Mikrofaser- oder Baumwolltuch über die Flächen wischen, um Schlieren oder Streifen zu vermeiden. Meiner Erfahrung nach treten diese aber ohnehin nicht allzu oft auf.
  • 10. Schritt: Das schmutzige Wischwasser entleeren Sie und reinigen auch den Mopp mit sauberem Wasser, damit keine Schmutzreste verbleiben, die auf ihm eintrocknen. Den Mopp können Sie oft auch in der Waschmaschine waschen – verzichten Sie diesfalls aber auf Weichspüler und Temperaturen über 60 °Celsius.

Welches Wischmopp Set ist empfehlenswert?

Ohne jedes dieser Modelle selbst getestet zu haben, stelle ich Ihnen hier einige mögliche Optionen vor, die auch bei Amazon meiner Ansicht nach gut bewertet sind:

Vileda Wischmopp: EasyWring & Clean Komplett-Set

Bei Amazon ansehen*

Bei diesem Wischmopp Set von Vileda sind folgende Bestandteile im Lieferumfang enthalten:

  • Wischmopp mit 3-teiligem Teleskopstiel
  • Mikrofaser-Bezug
  • Eimer mit Power-Schleuder

Eine für meine Begriffe sehr gute Sache ist, dass die Feuchte des Bezugs mit dem Pedal und der Schleuder des Eimers individuell für jeden Bodenbelag bestimmen kann. Der hochwertige Bezug besteht zu aus Mikrofaser. Er entfernt gründlich und mühelos fetthaltigen Schmutz und ist dabei super saugfähig. Der Microfasermopp ist bei 60 °C waschbar.

Mit seiner dreieckigen Form kommt der Wischmop problemlos in jede Ecke. Das Wischen ist durch den ausziehbaren Teleskopstiel (bis zu 130 cm) besonders rückenschonend und einfach. Es handelt sich bei diesem Produkt um ein sehr oft und sehr gut rezensiertes Produkt, dass bei Amazon erhältlich ist: Wischmopp Set von Vileda*.

Leifheit Wischmopp „Clean Twist“ mit Rollwagen

Wischmopp Set Leifheit

Bei Amazon ansehen*

Auch dieses Wischmopp Set von Leifheit kann aus meiner Sicht bedenkenlos angekauft werden. Für mich ist es fast gleichwertig zum Vergleichssieger. Dabei ist:

  • Wischmopp mit Schleudermechanik und Streifen aus saugfähiger Mikrofaser
  • Universaleimer
  • Rollwagen
  • Schleudersieb

Dank des einzigartigen Leifheit Rotationsmechanismus werden Wasser und Schmutz aus dem Mopp herausgeschleudert. Die Schleudermechanik liegt im Inneren des Stiels: durch Druck des Stiels wird die Rotation gestartet. Durch mehrmaliges Drücken kann der Feuchtigkeitsgrad des Wischmopps individuell und das speziell für ihren Boden bestimmt werden.

Der Stiel ist ausziehbar. Das Set überzeugt durch einfache Handhabung und stabilen Stand. Der universell einsetzbare Eimer hat ein Fassungsvermögen von 20 Litern und zwei stabile Tragegriffen sowie ein Schleudersieb. Im Bild rechts sehen Sie das Set, mit einem Klick können Sie es auch bei Amazon begutachten: Wischmopp Set von Leifheit*.

Wischmopp Set von CleanAid

Wischmopp Set Clean Aid

Bei Amazon ansehen*

Auch dieses Wischmopp Set aus dem Hause CleanAid ist für mich in Ordnung. Es sind folgende Utensilien bei der Auslieferung dabei:

  • Wischmopp
  • Eimer
  • Zwei Mikrofaser Wischbezüge

Mit trockenem Mikrofaserbezug ist der schlanke Wischmopp-Kopf auch zur Entfernung von Spinnweben und zur Reinigung von Heizkörpern, etc. geeignet. Bei Bedarf kann der Wischkopf in der Waschmaschine bis 60° gewaschen werden.
Das Press-Spin-System sorgt dafür, dass Sie mit einfachen Druckbewegungen im Mopp den Microfaserkopf spülen und auswringen können. Alternativ dazu kann auch das Fußpedal genutzt werden. Beim Ausspülen wird der Wischkopf unter Wasser gedreht, so dass sämtlicher Dreck aus den Mikrofasern ausgespült wird. Die Länge des Stieles beträgt etwa 155 cm.

Vergleichen Sie das Set auch mit anderen bei Amazon – klicken Sie hier entlang: Wischmopp Set aus dem Hause CleanAid*.

Welcher Wischmopp ist der beste?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten: Immer der, bei dem Sie sich am leichtesten tun und der für Ihren Haushalt praktisch ist. Bei vielen Fliesen und großen Flächen ist eventuell ein Bodenwischer mit breiter Wischfläche das richtige für Sie.

Anderenfalls ist ein Rund-Mopp*, wie in diesem Beitrag umfassend vorgestellt, das passende Modell. Ich mag diese Art der Wischer deswegen, weil man durch die kleine Fläche mehr Druck aufbauen kann und daher auch eingetrocknete Flecken besser wegbekommt als mit den flächigen Bodenwischern.

Ich persönlich denke, dass Sie mit dem Kauf des Vileda Wischmopp-Set Easy Wring & Clean, welches ich unten abgebildet habe, nicht viel falsch machen. Aber sehen Sie selbst:

49%
Vileda Turbo EasyWring & Clean Komplett Set*
  • Vileda Turbo EasyWring & Clean Komplettset besteht aus Wischmop mit Teleskopstiel und pedalbetriebenem Eimer mit PowerSchleuder und Ausgussöffnung
  • Waschbarer 2in1-Microfaser-Bezug bestehend aus zwei Fasern: Weiße Microfasern für eine hohe Reinigungsleistung und rote Kraftfasern für rückstandslose Schmutzaufnahme
  • Mit dem Fußpedal am Eimer die Powerschleuder betätigen und die Feuchtigkeit des Wischbezugs optimal bestimmen. Die Hände bleiben dabei trocken

Letzte Aktualisierung: 23.09.2020, Bilder von amazon.de