Marmorfliesen reinigen

Marmorfliesen reinigen pflegen
Marmorfliesen reinigen pflegen

Beachten Sie beim Marmorfliesen reinigen einige wichtige Punkte!

Marmorbeläge zählen zu den ältesten Belägen, die auch schon vor Jahrhunderten verwendet wurden. Sie gelten als besonders edel und sehen auch sehr gut aus.Ihre Festigkeit ist etwas weicher als die von beispielsweise Granit. Seine Oberfläche ist sehr empfindlich gegen Säure und dergleichen und daher sollten Sie beim Marmorfliesen reinigen auf einiges achten.

Wie Sie Marmorfliesen reinigen

Bereits nach der Verlegung sollten Sie darauf achten, ihre Marmorfliesen zu reinigen. Am besten nehmen Sie gleich einen Besen zur Hand und entfernen grobe Körner und Sand, der beim Verlegen manchmal liegen bleibt. Gefährlich sind auch eingetrocknete Fliesenkleberreste und dergleichen. Die Gefahr besteht darin, dass zum Beispiel beim Möbelaufstellen ein Steinchen einzwicken und einen irreperablen Schaden an der Oberfläche durch das verschieben diese Möbelstücks herbeiführen.

Tipp: Verschieben Sie die Möbel nicht auf Ihrem Boden sondern tragen diese zum bestimmten Aufstellort. Dann ist die Wahrscheinlichkeit eher klein, dass Sie den Boden beschädeigen.

Nachdem alle Verfugungsarbeiten erledigt sind, dauert es einige Wochen, bis der Boden ganz ausgetrocknet ist. Verwenden Sie währenddessen nur Wasser oder Steinseife, um nachhaltige Schädigungen zu vermeiden. Nach der Austrocknung können Sie Ihren Marmorboden mit Marmorpolitur glänzend machen.

Wie Sie Ihre Marmorfliesen schützen können

Marmorfliesen sind sehr empfindlich. Auch schon geringe Mengen an Säure, Öle oder Fette können sich mit der zeit in den Stein „fressen“ und daher ist es auch gefährlich beispielsweise Orangensaft oder Cola auszuleeren und nicht sofort wegzuwischen. Weg bekommen Sie solche Flecken in der Regel mit speziellen für Marmor geeigneten Polituren und Reinigungspasten.

Auch die dauernde Nutzung stumpft Marmorfliesen ab und der Belag wird mit der Zeit matt und verliert seinen anfänglichen Glanz. Auch die kleinen Schmutzpartikel der Schuhsohle setzen sich am Boden fest und führen dazu, dass sich entweder kleine Kratzer bilden können oder noch mehr Schmutz anhaftet.

Ähnliche Auswirkungen haben sogenannte schichtbildende Reinigungsmittel. Diese sorgen bloß dafür, dass der Schmutz in der Pflegeschicht festgehalten wird und eine Sandpapier-ähnliche Wirkung entfalten kann.

Sie sind beim Marmorfliesen reinigen daher immer gut beraten, zuerst mit einem Besen oder einem Staubsauger Schmutz und Staub restlos zu entfernen.

Die richtige Grundreinigung bei Marmorfliesen durchführen

Marmorfliesen reinigen

Grundreiniger für Marmor bei Amazon ansehen*

Haben Sie Ihre Fläche vom groben Schmutz entfernt, können Sie dazu übergehen eine echte Grundreinigung Ihrer Marmorfliesen durchzuführen. Verwenden Sie dafür nur einen speziellen Grundreiniger für Marmor*. Legen Sie außerdem immer an einer unauffälligen Stelle eine kleine Probefläche an, wenn Sie Ihren Reiniger das erste mal einsetzen.

Ihr Marmor Grundreiniger sollte einen PH Wert von etwa 7,0 bis höchstens 8,5 haben und mit einem Mikrofasertuch auf die Marmorfliesen aufgetragen werden. Neutralisieren Sie Ihren Grundreiniger immer ausreichend mit Wasser und entfernen Sie diesen rückstandslos von der Oberfläche. Sind Sie sich unsicher, besorgen Sie sich Messstreifen, mit denen Sie den PH-Wert des Grundreinigers nach dem Verdünnen bestimmen können. Meistens ist das aber nicht erforderlich, wenn man die Hinweise am Reinigungsmittel beachtet.

Tipp: Bei aller Lieber zur Sauberkeit achten Sie darauf, Ihre Marmorfliesen nicht in Wasser zu tränken.

Wie Sie Ihre Marmorfliesen richtig imprägnieren

Dieses Produkt bei Amazon ansehen*

Auch das Imprägnieren des Bodens ist ein wichtiger Bestandteil beim Marmorfliesen reinigen. Sie schützen (ähnlich wie beim Schuhwerk) den Boden gegen zukünftige Einflüsse. Zum Unterschied von vielen anderen Imprägnierungen geschieht dies allerdings nicht durch einen Schutzfilm auf der Oberfläche der Marmorfliesen sonder von innen heraus. Dafür gibt es ebenfalls spezielle Pflegemittel.

Tipp: Eine Imprägnierung hält immer nur für eine gewisse Zeit. Sie sollten diese daher in regelmäßigen Abständen, je nach Nutzungsintensivität, auffrischen. Vergessen Sie nicht davor eine Grundreinigung durchzuführen.

Wesentlich ist auch, dass das Imprägnieren kein Allheilmittel ist. Haben Sie Substanzen verschüttet, sollten Sie diese trotz Imprägnierung sofort entfernen.

Für den Beginn sollte die Anwendung einer wassergelösten Imprägnierung ausreichen. Der Vorteil dabei ist, dass diese bei fehlerhafter Anwendung jederzeit wieder entfernbar ist. Der Nachteil ist jedoch, dass die Haltbarkeit etwas kürzer ist, als dies bei anderen Imprägnierungen der Fall ist. Eine Erneuerung im Abstand von rund zwei bis vier Monaten ist hier normal.

Eine meiner Ansicht nach gutes Mittel zum Marmorfliesen Imprägnieren ist die Mellerud Marmor und Naturstein Imprägnierung*, die Sie zu einem guten Preis bei Amazon erhalten.

Professionell aufgebrachte Imprägnierungen kosten mehr, sollten nur von einem Spezialisten aufgebracht werden und bekommt man nicht so schnell wieder herunter.

Regelmäßig Marmorfliesen reinigen & pflegen

Trotz Imprägnierung und vorheriger Grundreinigung müssen Sie natürlich auch regelmäßig Ihre Marmorfleisen reinigen, wollen Sie es immer schön sauber und rein haben. Dies hat eine weit schonendere Wirkung als die Grundreinigung und geht auch etwas leichter von der Hand.

Bei der Grundreinigung kann es immer wieder mal passieren, dass Reinigungsmittelrückstände dazu führen, dass die Oberfläche nachhaltig geschädigt wird. (Daher, wie oben erwähnt, den Grundreiniger immer mit Wasser gut wegwischen). Dies kann bei der regelmäßigen Marmorfliesenreinigung nicht passieren, wenn man das richtige Mittel verwendet.

Hier erhalten Sie weitere spezielle Infos, zum Beispiel über die Rostfleckenentfernung bei Fliesen: Rostflecken von Fliesen entfernen

Wie man Marmorfliesen ohne spezielle Reiniger sauber bekommt

Obwohl es sich bei Marmorfliesen um einen speziellen Bodenbelag handelt, kann man diesen natürlich auch ohne spezielle Reinigungsmittel pflegen. Das Mittel, welches Sie verwenden kann aber auch nicht ein X-beliebiges sein. Wie oben bereits ausgeführt, dürfen Marmorböden nur mit einem PH-Wert von 7,0 bis 8,5 behandelt werden.

Der „saure Bereich“ gilt von etwa 1,0 bis 6,4, der „neutrale Bereich“ von etwa 6,5 bis 7,4 und der „alkalische Bereich“ von etwa 7,5 bis 14,0.

Sehr saure Reiniger haben daher auf Marmoroberflächen nichts verloren und somit kommen sie auch mit Essigsäure, Zitronensäure, und Cola als Hausmittel nicht sehr weit. Aber auch sehr stark alkalische Hausmittel sind ungeeignet. Am besten Sie verwenden ein Mittel aus der „neutralen Zone“.

In den meisten Fällen werden Sie mit klarem, lauwarmen Wasser und etwas Steinseife das Auslangen finden.

Im folgenden eine kleine Anleitung zum richtigen Reinigen Ihrer Marmorfliesen

  1. Kehren Sie vor dem eigentlichen Marmorfliesen reinigen alle Flächen mit einem Besen mit Naturborsten ab. Bei Verwendung eines Staubsaugers fahren Sie die Bürsten aus oder verwenden Sie eine speziellen Fliesenaufsatz.
  2. Nehmen Sie sich einen Eimer mit sauberen, lauwarmen Wasser und geben Sie etwas Steinseife dazu.
  3. Verwenden Sie einen Wischmopp mit kurzflorigen Mikrofasern (die nicht geschnitten sind). Somit vermeiden Sie später Streifen.
  4. Ziehen Sie auch die Verwendung eines speziellen Politursaugers in Betracht. So halten Sie iHren Marmorboden lange Zeit fit.
  5. Sehr große Flächen (die aber meistens in Haushalten nicht vorkommen) könnten mit einem Scheuersaugautomat behandelt werden. Hier gibt es auch akkubetriebene Modelle.

Fazit zum Marmorfliesen reinigen

Das Marmorfliesen reinigen ist eine recht spezielle Angelegenheit. Verwenden Sie ein zu saures oder zu alkalisches Reinigungsmittel, können Sie Ihren schönen Boden nachhaltig schädigen. Informieren Sie sich daher im Fachhandel über diese speziellen Reinigungsmittel und vergessen Sie nicht regelmäßig eine Grundreinigung und Imprägnierung durchzuführen. Hier sehen Sie ein Reinigungsmittel für Marmor, dass ich Ihnen bedenkenlos zum Kauf empfehlen kann:

MELLERUD Marmor Reiniger und Pflege 1,0 Liter...*
  • Unterhaltsreinigung und Pflege aller Marmoroberflächen - auch hochglanzpolierte - sowie Natur- und Kunststeinen. Z. B. Böden und Treppen im Innenbereich.
  • Einfach wischen. Kann nachher auf Hochglanz poliert werden. Frischt auf, macht schmutzabweisend und die Böden nicht glatt.

Letzte Aktualisierung: 24.03.2018, Bilder von amazon.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.